Autoscaling

Formen der Kubernetes-Autoskalierung

Autoscaling ist eine Methode zur automatischen Skalierung von Kubernetes (K8s)-Arbeitslasten auf der Grundlage der Ressourcennutzung/Erwartungen. Autoscaling in Kubernetes hat drei Dimensionen:

Die verschiedenen Autoscaler arbeiten auf einer von zwei Kubernetes-Ebenen:

Pod-Ebene: Die HPA- und VPA-Methoden finden auf der Pod-Ebene statt. Sowohl HPA als auch VPA skalieren die verfĂĽgbaren Ressourcen oder Instanzen des Pods sowohl nach oben als auch nach unten.

Cluster-Ebene: Der Cluster-Autoscaler arbeitet auf Cluster-Ebene und skaliert die Anzahl der Nodes innerhalb Ihres Clusters nach oben oder unten.

Zuletzt geändert 22.04.2024: Changes for the final Marketing Review (f62d8c7)